Apfelernte: Kooperation mit der Organisation „Das Geld hängt an den Bäumen gGmbH“ ist gestartet

 
 
Anfang Oktober 2017 ist die Baumschule Lorenz von Ehren eine Kooperation mit der gemeinnützigen Gesellschaft „Das Geld hängt an den Bäumen“ aus Hamburg eingegangen. 
 
 
Die Baumschule spendet die Äpfel ihrer unzähligen Apfelbäume aus den Quartieren an die Gesellschaft. Diese wiederum erntet das Obst und verarbeitet es zu Saft. Der Gewinn verbleibt der Gesellschaft. „Das ist eindeutig eine Win-win Situation“ freut sich Konrad Parloh, zweiter Geschäftsführer der Baumschule Lorenz von Ehren. „Wir müssen nun keine Zeit mehr in das Abernten unserer Bäume investieren und verlieren auch keine Bäume durch Ast- und/oder Zweigbruch“.
Auf der anderen Seite profitiert „Das Geld hängt an den Bäumen“ von den 1,5 Tonnen Äpfeln, die sie am ersten Erntetag Apfelertein der Baumschule ernten können. Eine von Gärtnermeistern betreute Gruppe von Beschäftigten mit Behinderung erntet das Obst, das in einer Slow-Food-Mosterei zu Saft verarbeitet wird. Der Saft wiederum wird im persönlichen Vertrieb durch die Mitarbeiter von „Das Geld hängt an den Bäumen“ vertrieben und verkauft. Der Erlös fließt zu 100% in das Projekt zurück und finanziert damit die Arbeit der Mitarbeiter. Im kommenden Jahr wird die Ernteaktion auf andere Obstgehölze ausgeweitet.
www.dasgeldhaengtandenbaeumen.de
 
 

Baumschule
Lorenz von Ehren GmbH

& Co. KG

Maldfeldstr. 4
21077 Hamburg
Telefon:
+49 (40) 76108-0

Fax:
+49 (40) 76108-100

E-Mail: